28.01.2022, 09:43 Uhr

LEADER-Region lädt ein in die SUPER-LEADER-WORLD

Digitale Zukunftskonferenz am 17. Februar 2022 stellt Weichen für neue Förderperiode

Die LEADER-Region Zwickauer Land lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein zur digitalen Zukunftskonferenz am 17. Februar 2022, von 18:00 bis 21:00 Uhr, in die virtuelle SUPER-LEADER-WORLD.

Wie kann die europäische Fördermethode LEADER unsere ländlichen Räume in den kommenden Jahren stärken? Was sind Schwerpunkte? Wer soll Förderungen erhalten? Was schaffen wir gemeinsam?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden, hat sich die LEADER-Region was Besonderes einfallen lassen und führt die TeilnehmerInnen in die eigens dafür entworfene SUPER-LEADER-WORLD, einer bunte 2D-Welt auf der Plattform „WorkAdventure“.

Genau wie in einer richtigen Konferenz warten auf die Teilnehmenden interessante Impulsvorträge und kurzweilige Arbeitsphasen in kleineren Workshop-Räumen. Zudem bietet die Plattform mit dem Charme eines Retro-Videospiels vielfältige Möglichkeiten zur Pausengestaltung und zum persönlichen Austausch, beispielsweise bei einem Plausch in der virtuellen LEADER-Bar oder nach dem Besuch eines kurzen Konzertes.

Alle TeilnehmerInnen, die sich bis spätestens zum 13. Februar anmelden, erhalten ein Aktivpaket, das noch mehr Spaß in der virtuellen Welt garantiert. Darin enthalten sind ein Sportzubehör für den Bewegungsraum, Gummibärchen von der Fruchtsaftkelterei Mehlhorn für kleine Energieschübe zwischendurch sowie wahlweise zur Erfrischung Tee der Wilden Spezereyen aus Reinsdorf oder Instant-Smoothie aus Chemnitz.

Alle wichtigen Informationen zur Plattform, den Ablaufplan sowie die Möglichkeit zur Anmeldung unter: www.zukunftsregion-zwickau.eu/leader-2023-27/zukunftskonferenz/.

Hintergrund:

Bis Anfang des Jahres hat die Region in Zusammenarbeit mit dem begleitenden Planungsbüro, der PLANWERK Stadtentwicklung GmbH aus Nürnberg, sowie im Rahmen verschiedener Beteiligungsformate die ersten Weichen für die neue LEADER-Entwicklungsstrategie für das Zwickauer Land im Zeitraum 2023-27 gestellt. In einem nächsten Schritt werden die gesammelten Daten, Ideen und Wünsche geordnet und analysiert. Die digitale Zukunftskonferenz wird hier richtungsweisend sein.

Nach der Zukunftskonferenz werden die Themengruppen weiter zusammenarbeiten, um die Förderstrategie für das Zwickauer Land weiter zu konkretisieren.

Die Abgabe der LEADER-Entwicklungsstrategie muss bis 30.06.2022 beim Sächs. Staatministerium für Regionalentwicklung erfolgen und ist die Grundlage dafür, ab 2023 mit einem Förderbudget die selbst gesetzten Ziele umsetzen zu können.

Weitere Informationen zur LEADER-Region Zwickauer Land: www.zukunftsregion-zwickau.de


Zurück